Anwendungen

Micro Air Vehicle oder Air Robots erobern den industriellen Markt mit den verschiedensten Anwendungen. Die Anwendungen für diese unbemannten Flugobjekte in Modellbaugröße sind so vielfältig, dass der Markt für Hersteller, Anwender und Piloten rasant wächst. Eine Marktstudie von Februar 2019 (BDL / BDLI) prognostiziert ein jährliches Wachstum von 14% bis 2030 und ein Marktvolumen von fast 3 Milliarden Euro in Deutschland.

Hier stellen wir einige aktuelle Anwendungen für den professionellen Einsatz von Micro Air Vehicle und Air Robotern vor.

APOLI: Automated Power Line Inspection

Hochspannungsleitung sind essentiell für die sichere Stromversorgung, insbesondere in ländlichen Gebieten. Der sichere Betrieb erfordert die fortgesetzte Instandhaltung der Leitungen und der Hochspannungsmasten. Die Leitungen sind mit speziellen Isolatoren an den Hochspannungsmasten befestigt. Durch Witterungseinflüsse und elektrische Überschläge oder durch mutwillige Zerstörung können die Isolatoren beschädigt werden. Diese Beschädigungen können nicht elektrisch gemessen oder ermittelt werden. Der einzige Weg, dies Beschädigungen zu erkennen, sind optische Inspektionen. Aktuell werden diese per Helikopter durchgeführt. Diese Methode ist sehr kostspielig.
Micro Air Vehicle (MAV) können diese Aufgabe übernehmen. Mitgeführte Kameras erzeugen umfangreiches Bildmaterial, das nach dem Flug ausgewertet wird. Das an der TU Chemnitz entwickelte Inspektionsverfahren ermöglicht die vollständig automatisierte Untersuchung jedes Hochspannungsmasten.

Vollautomatische Testflüge werden im September durchgeführt. Die Ergebnisse werden auf dem IBS Workshop Micro Air Vehicle Technologie 2019 präsentiert.

Ansprechpartner:
Frau Dr. Ariane Heller, TU Chemnitz

MAV im Rettungseinsatz

1. April 2019

Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind die ersten Adressen für Notfälle und Katastrophenhilfe. Oft sind ist die Situation vor Ort unübersichtlich und schnelle, gezielte Hilfseinsätze sind notwendig. Da können Micro Air Vehicles (MAV) und Luftroboter (Air Robots) gute Dienste leisten.

Das Feuerwehrmagazin berichtet über erste Einsätze von Luftrobotern zu Rettungseinsätzen. Geringe Kosten, schneller Einsatz und effektive Beiträge zur Sichtung der Situation sind wesentliche Argumente für den Einsatz.

Zum IBS Workshop Micro Air Vehicle Technologie 2019 werden konkrete Einsatzscenarien und Erfahrungen vorgestellt. Neben den technischen Herausforderungen sind auch Ausbildung und Logistik wesentliche Erfolgsfaktoren.
[Bild]

Anwendungen

Kooperationspartner

de_DE